De söben ostfreeske Inseln
Ostfriesische Inseln

Inseln haben Ihren Reiz. Man braucht Zeit, um hinzugelangen. Sie schnuppern Seeluft, die frei von Autoabgasen bleibt, denn fast alle ostfriesischen Inseln sind autofrei (außer Borkum und Norderney). Auf den Inseln bewegt man sich zu Fuß, per Fahrrad oder Pferdekutsche fort. Bei allen Gemeinsamkeiten ist jede der Ostfriesischen Inseln doch anders, wir versuchen Ihnen einen kleinen Überblick zu verschaffen:

Borkum
Die größte der Inseln ist gleichzeitig die, die am weitesten vom Festland entfernt liegt, 30 km von der Küste. Fast nirgends sonst in der deutschen Nordsee befinden Sie sich, wie auf Borkum, im Hochseeklima. Borkum.de  

Juist
Die Insulaner nennen Ihre Insel Töwerland was so viel heißt wie Zauberinsel. Die Insel ist 17 km lang und einigen Stellen nur 500m breit. Auf Juist befindet sich der größte Süßwassersee der Ostfriesischen Inseln, der Hammersee. Juist.de  

Norderney
Norderney ist sicherlich die bestbesuchte Insel. Hier kommt jeder auf seine Kosten ob Surfer, Beachvolleyballer oder Shopper, Norderney hat für jeden was zu bieten. Fünf bewachte Badestrände erlauben, dass jeder tun und lassen kann was er will und keiner den anderen stört. Norderney.de  

Baltrum
Alles ist hier etwas kleiner als anderswo, sie ist die kleinste der Inseln, man nennt sie auch "Dornröschen der Nordsee". Partytrubel? Fehlanzeige! Wer wirklich Ruhe sucht und abschalten möchte, ist hier goldrichtig! Baltrum.de  

Langeoog
Die Fahrradinseln! Grund dafür sind die Entfernungen, die zu Fuß manchmal doch etwas zu weit werden. Bei 11 Kilometer Länge eignet sich ein Fahrrad perfekt um die ganze Insel zu erkunden. Die Insel bietet sich perfekt für einen Tagesausflug an, weil die Fähre nicht auf die Flut warten muss und somit einen festen Fahrplan hat. Langeoog hat einen 14 km langen Sandstrand. Langeoog.de  

Spiekeroog
Tagsüber ist das Radeln im Ort verboten, aber mit dem Bollerwagen ist man auch gut unterwegs. Während sich auf den anderen Inseln der Strand in unmittelbarer Nähe zum Ortskern befindet, ist der Strand auf Spiekeroog etwa 1 km vom Dorf entfernt. Neben der ältesten Inselkirche der ostfriesischen Inseln befindet sich auf Spiekeroog auch der höchste natürliche Berg Ostfriesland, er erreicht Schwindel erregende 24m. Spiekeroog.de  

Wangerooge
ist die östlichste der 7 bewohnten Inseln und gehört seit jeher nicht zu Ostfriesland sondern zum Landkreis Friesland. Eine Besonderheit des Dorfes ist wohl umstritten, das weit bekannte Cafè Pudding von wo Sie einen wunderbaren Blick auf die Nordsee haben. Auf Wangerooge gibt es 3 Leuchttürme, den alten Leuchtturm mit Inselmuseum im Dorf, den Westturm mit Jugendherberge und den neuen Leuchtturm mit aktivem Seefeuer. Wangerooge.de  

 

Arrangementübersicht
Online buchen